12.05.2020 in Landtagsfraktion

„Stoch packt’s an“ auf der Neckarfähre

 

SPD-Fraktionsvorsitzender als Fährschiffer-Azubi auf dem Neckar unterwegs

Da lernt man direkt die widrigen Umstände kennen, unter denen diese Arbeit manchmal verrichtet werden muss“, bemerkt Andreas Stoch kurz vor Antritt seines Fährschiffer-Praktikums auf der Neckarhäuser Fähre. Bei stürmischem Wetter mit Dauerregen und herbstlichen Temperaturen wird der Fraktionsvorsitzende der SPD im Landtag von den Bürgermeistern Simon Michler und Stefan Schmutz sowie Landtagsabgeordneten Gerhard Kleinböck und Gemeinderat Michael Bangert, im Vorstand des Fördervereins Fähre Neckarhausen, empfangen. „Der Fährbetrieb, der seit Ende April in kommunaler Hand liegt, eignet sich sehr gut für die Aktion, mit der mein Kollege seit letz-tem Jahr durchs Land tourt um außergewöhnliche Berufe kennenzulernen“, erklärt Gerhard Kleinböck, weshalb er Andreas Stoch gerade hierzu eingeladen hat.

 

28.04.2020 in Ankündigungen

Fahrplan für Kita-Öffnungen muss her

 

„Während das Wirtschaftsleben nach und nach wieder an Fahrt aufnimmt, steht für Kinder und deren Familien das soziale Leben weiterhin nahezu still“, fordert Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck zeitnah „einen Fahrplan für Kita-Öffnungen“.

Der Bildungspolitiker sieht die Kita- und Schulschließungen besonders für die Jüngeren besonders kritisch. „Jeder Tag, an dem die Kinder nicht in ihre Bildungseinrichtungen können, schadet ihnen in ihrer Entwicklung“, verweist der langjährige Schulleiter auf die Folgen der sozialen Isolation.

„Schule von zuhause verschärft selbstredend die Abhängigkeit  zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg“; so der Sozialdemokrat. „Besonders negativ wirkt sich die soziale Isolation auf die Entwicklung der Kinder aus“, betont Gerhard Kleinböck „die Bedeutung des Umgangs mit Gleichaltrigen insbesondere für das soziale wie sprachliche Lernen“.

 

24.04.2020 in Pressemitteilungen

Gerhard Kleinböck fordert angemessene Arbeitsbedingungen für Lehrkräfte

 

Die Corona-Krise zeigt einmal mehr, was Lehrerinnen und Lehrer täglich leisten

„Die Corona-Krise führt mit Sicherheit dazu, dass viele Eltern noch einmal besonders merken, was die Lehrkräfte an unseren Schulen und die Erzieherinnen und Erzieher in den Kitas und den Kindergärten jeden Tag leisten“, erklärte der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Gerhard Kleinböck. „Beispielhaft für das Engagement vieler steht hier etwa der Einsatz der Pädagoginnen und Pädagogen an der Schriesheimer Kurpfalzgrundschule, die vor Ostern persönlich Arbeitsmaterialien, Spielanregungen und kleine Geschenke für die Osterferien an alle Schülerinnen und Schüler verteilt haben. Dies zeigt was viele Lehrkräfte weit über ‚Dienst nach Vorschrift‘ hinaus leisten“, so der Bildungspolitiker weiter.

 

21.04.2020 in Landespolitik

„Kinder stärker in den Fokus nehmen“

 

Gerhard Kleinböck fordert Familien bei Corona-Einschränkungen zu entlasten

Ladenburg/Stuttgart.

„Die Kleinsten sind besonders stark von den Einschränkungen durch die Schutzmaßnahmen betroffen“,

begründet Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck seine Forderung, Kinder und Familien stärker in den Fokus weiterer Überlegungen von Lockerungen der Corona-Verordnung zu nehmen.

 

15.04.2020 in Pressemitteilungen

Kritik an weltfremden Empfehlungen der Leopoldina

 

Der Ladenburger Landtagsabgeordnete Gerhard Kleinböck hat die Empfehlungen der Wissenschaftler der Leopoldina kritisiert. „Einige der Empfehlungen der Leopoldina sind weltfremd, etwa im Hinblick auf die Kinderbetreuung und mögliche Regeln für die Schulen. Hier spiegelt sich wider, dass die Kommission mit nur zwei Frauen auf 24 Männer sehr windschief besetzt war.“ Auch die ökonomischen Empfehlungen, die etwa die vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags vorschlagen, seien sehr einseitig.

„Von den reichsten 5-10% Einkommensbeziehern wird wohl kaum ein wirksamer Nachfrageimpuls ausgehen“, so Gerhard Kleinböck. „Hier wäre das Geld etwa in der Rettung von Arbeitsplätzen durch eine Ausweitung der Kurzarbeit oder auch durch höhere Löhne und Zuschüsse für Pflegerinnen und Pfleger, die in der Krise wie auch im Normalfall Großartiges leisten, besser angelegt“, so der Sozialdemokrat.

 

 

Mein Wahlkreis

Pressefoto

kleinboeck_pressefoto_2016

Links