20.12.2019 in Ankündigungen

Frohe Feiertage!

 

Wir wünschen allen frohe Feiertage, eine besinnliche Zeit und Glück und Gesundheit für 2020!

Gerhard Kleinböck und Team

 

18.12.2019 in Landespolitik

„Doppelhaushalt des Verharrens“

 

Nicht nur bei Schulsanierungen wie in Schriesheim hätte Gerhard Kleinböck sich mehr Gestaltungswille der Landesregierung erhofft

 

Stuttgart/Ladenburg.

"Während dem Schriesheimer Haushalt jeder weitere Euro für die Schulsanierung guttun würde, hält die Landesregierung das Geld zusammen wie es kein Klischeeschwabe besser machen könnte“,

kritisieren SPD-Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck und der Schriesheimer SPD-Fraktionsvorsitzende Sebastian Cuny den heute beschlossenen Landeshaushalt 2020/21.

 

20.11.2019 in Wahlkreis

Ganztagsschulen als Weg in die Bildungsgerechtigkeit?

 

MdL Gerhard Kleinböck zu Gast am Privatgymnasium Weinheim

Gerhard Kleinböck, Mitglied des Landtags für den Wahlkreis Weinheim und schulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, war im Rahmen des Tags der freien Schulen zu Gast beim geschäftsführenden Schulleiter Uwe Rahn und dessen Schulleitungsteam am Privatgymnasium Weinheim (PGW). Nach einem Schulrundgang und dem Hineinschnuppern in den Unterricht kam es zu einem Austausch zwischen der Schulleitung des PGW und dem SPD-Abgeordneten. Im Zentrum des Gesprächs standen die Herausforderungen, die die Gründung und der Betrieb eines gebundenen Ganztagsgymnasiums mit sich bringen. Einig waren sich alle am Gespräch Beteiligten darin, dass nur über ein ausgereiftes und nachhaltiges pädagogisches Konzept Bildungsgerechtigkeit erlangt werden könne. Ein klassisches Halbtagsgymnasium mit Hausaufgabenstruktur setze doch meist voraus, dass die Eltern den Unterrichtsstoff mit ihren Kindern wiederholen oder sich eine teure Nachhilfe leisten können.

„Baden-Württemberg ist deutschlandweit Spitzenreiter bei den jährlichen Ausgaben für Nachhilfe“,

so Kleinböck, und gleichzeitig Schlusslicht bei der Beschulung in Ganztagsschulen. Dies zeige, dass im Ländle noch einiges getan werden müsse, um Bildungsgerechtigkeit herzustellen. Das schulische Angebot der Ganztagsschulen zu erweitern, hält der ehemalige Schulleiter dabei für den richtigen Weg.

 

11.11.2019 in Landespolitik

Eisenmanns Verwaltungsdampfer schippert

 

Gerhard Kleinböck sieht das Qualitätskonzept von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann auf keinem guten Weg: „Die neuen Institute ZSL und IBBW sind derzeit nicht mehr als aufgeblähte Verwaltungsdampfer, die halb besetzt und ohne klaren Kompass durchs Land schippern. Die Schulen haben bisher nichts von dem millionenschweren Umbauprojekt der Kultusverwaltung – und das wird, Experten zufolge, noch über Jahre so bleiben“, kritisiert der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

„Impulse für eine echte Qualitätsentwicklung in den Schulen vor Ort sucht man im aktuellen Entwurf für den Doppelhaushalt vergeblich. Das ist fatal, denn Qualität von Bildung entscheidet sich nun einmal im Klassenzimmer. Nur mit mehr Tests, mehr Leitfäden und mehr Druck ist unseren Schülerinnen und Schülern nicht geholfen.“

 

24.10.2019 in Landespolitik

„Die Schulleitungen an kleinen Standorten dürfen nicht schlechter gestellt werden!"

 

Zumeldung Öffentliche Beratung im Bildungsausschuss zur wirksamen Unterstützung von Schulleitungen

Stuttgart/Ladenburg. Der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Gerhard Kleinböck, hält das Konzept zur Stärkung von Schulleitungen für ausbaufähig:

„Schulleitungen sind der Motor unserer Schulen, aber Grün-Schwarz hält weiterhin nicht genug Sprit bereit. Der SPD dauert die Umsetzung des Konzepts von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann zu lange und auch inhaltlich greift es zu kurz. Wir fordern, dass an vier Stellen nachgebessert wird:

1.         So müssen auch die Leitungen an kleinen Schulen besser bezahlt werden,

2.         Schulleitungen an Ganztagsschulen benötigen mehr Ressourcen als ihre Kollegen an Halbtagsschulen,

3.         alle Schulleitungen brauchen ein eigenes Budget für Fortbildungen und den Aufbau multiprofessioneller Teams,

4.         und die Leitungen von Schulkindergärten dürfen nicht leer ausgehen.

 

Mein Wahlkreis

Pressefoto

kleinboeck_pressefoto_2016

Links