Neckarbrücke: Baubeginn naht

Veröffentlicht am 31.01.2019 in Landespolitik

Die SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Boris Weirauch (Mannheim) und Gerhard Kleinböck (Ladenburg) begrüßen die Ankündigung des Regierungspräsidiums Karlsruhe, dass mit dem Ausbau der Landesstraße 597 im Frühjahr 2019 begonnen wird. Kernstück des Ausbaus wird die neue Neckarbrücke zwischen Edingen-Neckarhausen und Ladenburg.

„Ein wichtiger Meilenstein für die lärmgeplagten Menschen insbesondere in Seckenheim und Ilvesheim. Dafür wurde über Jahrzehnte gekämpft, die Beharrlichkeit hat sich gelohnt“,

loben die beiden SPD-Politiker insbesondere auch das Engagement vor Ort.

Die beiden Abgeordneten der benachbarten Wahlkreise hatten über parlamentarische Initiativen immer wieder Druck in Stuttgart gemacht, dass das Land die benötigten Gelder zur Verfügung stellt. Die Maßnahme kostet insgesamt ca. 36 Millionen Euro und dauert etwa 6 Jahre. Die neue Brücke wird ab 2024 in Dienst gestellt. Für Kleinböck und Weirauch war eine Neuordnung der Verkehrswege zwischen Mannheim und dem Rhein-Neckar-Kreis längst überfällig: „In Zeiten, in denen die ganze Welt über Fahrverbote diskutiert, tausende von Autos mitten durch kleine Gemeinden und Stadtteile zu schicken, ist absurd.“ Teil der Planungen sind daher auch Umgehungstrassen, die insbesondere auch die Gemeinden im Rhein-Neckarkreis großflächig vom Autoverkehr entlasten. 

 
 

Mein Wahlkreis

Pressefoto

kleinboeck_pressefoto_2016

Links