Inklusion an Schulen verwirklichen

Veröffentlicht am 03.09.2018 in Landespolitik

(c) SPD Baden-Württemberg

„Unter Grün-Schwarz kommt die Inklusion in Baden-Württemberg nicht voran. Der CDU stößt es nicht negativ auf, dass der Ausbau stagniert und die Inklusionsquote sogar zurückgeht, und die Grünen verharren in ihrem bildungspolitischen Wachkoma“, kommentiert Gerhard Kleinböck die Ergebnisse der Bertelsmann-Studie zur Inklusion in den Schulen.

 

Die SPD sieht akuten Handlungsbedarf bei der Inklusion. Entsprechend legte die Landtagsfraktion  bereits vor wenigen Wochen ein umfassendes Maßnahmenpaket vor, mit konkreten Vorschlägen, wie die Vision eines inklusiven Bildungssystems Realität an den Schulen in Baden-Württemberg werden kann.

Die mangelnde Ausstattung der Schulen untergräbt aktuell die Zielsetzung der Inklusion an zu vielen Standorten – so manch konservative Kraft stört es allerdings nicht, wenn die Eltern ihre Kinder mit Förderbedarf aufgrund der schlechten Ressourcenlage weiterhin nicht an allgemeinbildende Schulen schicken wollen.  

„Wichtig ist, dass sich alle Schularten – auch Gymnasien – angesprochen fühlen und in Inklusionsentwicklungsplänen darlegen, wie sie mit der Heterogenität ihrer Schülerschaft umgehen wollen“, fordert Gerhard Kleinböck.

Kern des vorgelegten Maßnahmenpakets ist ein Stufenmodell, wie in den nächsten 15 Jahren schrittweise mehr sonderpädagogische Fachkräfte an die Schulen kommen. Nicht besetzte Stellen sollten kurzfristig monetarisiert werden können, aber mittelfristig muss die Umsetzung des Zwei-Pädagogen-Prinzips eine feste Zielgröße bleiben und die Kapazitäten an den Hochschulen entsprechend erhöht werden. Die SPD fordert darüber hinaus einen Schulversuch an 44 Standorten zum Aufbau multiprofessioneller Teams mithilfe eines Budgets von je nach Größe 100.000 – 200.000 Euro. Fester Bestandteil des Teams sollen auch Sonderpädagoginnen und -pädagogen sein.

Die SPD-Landtagsfraktion wird zu ihrem Maßnahmenpaket in den nächsten Wochen eine parlamentarische Initiative starten.

Quelle: SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg

 
 

Mein Wahlkreis

Pressefoto

kleinboeck_pressefoto_2016

Links