Politik

„So gestalte ich Politik: Konkrete Fragestellungen angehen, Antworten im Dialog finden, die Bürgerkompetenz vor Ort nutzen und hierdurch praxisnahe Politik gestalten.“
 
 

 

In der 16. Wahlperiode des Landtages bin ich in folgenden Funktionen tätig:

  • Mitglied im Ausschuss Kultus, Jugend und Sport
    • stellvertretender Vorsitzende
    • schulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion
  • Mitglied im Verkehrsausschuss
  • Stv. Mitglied im Ausschuss für Europa und Internationales
  • Stv. Mitglied im Ausschuss für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
  • Mitglied im Medienrat Baden-Württemberg
  • Mitglied des Kuratoriums der Landeszentrale für politische Bildung
 

Als Bildungspraktiker im Landtag

Bildung ist die Königsdisziplin der Landespolitik. Sie entscheidet die Zukunft Baden-Württembergs. Wir brauchen bestens ausgebildete Menschen. Das schafft Aufstiegschancen, vergrößert die soziale Gerechtigkeit und stärkt den Wirtschaftsstandort. Baden-Württemberg hat einen hohen Bildungsstandard. Doch auch bei uns gibt es Schattenseiten in der Bildungslandschaft. In keinem anderen Bundesland ist beispielsweise der Geldbeutel der Eltern entscheidender für den Bildungserfolg eines Kindes als in Baden-Württemberg.

Als engagierter Pädagoge beschäftige ich mich seit Jahrzehnten mit neuen Bildungsmodellen. Es gibt viele gute Reformansätze für bessere und gerechtere Bildung. Wichtig ist es mir jedoch, dass wir die Kompetenzen der Praktiker vor Ort nutzen: Schulträger, Lehrer, Eltern und Schüler können am besten einschätzen, wie sie gemeinsam das Ziel erreichen: Gute Bildung für alle.

 

Kommunalpolitik im Land stärken

Als langjähriger Stadtrat bringe ich auch die Belange der Kommunen täglich in meine Arbeit in Stuttgart ein. Es ist wichtig, dass die Landespolitik eine Rückkopplung mit den Handelnden vor Ort hält.

 

Pressefoto

kleinboeck_pressefoto_2016

Links