Jugendgemeinderäte bei Landtagsdebatte

Veröffentlicht am 09.02.2017 in Landespolitik

Auch in diesem Jahr lud der Ladenburger Landtagsabgeordnete Gerhard Kleinböck wieder Mitglieder der Jugendgemeinderäte aus dem Wahlkreis nach Stuttgart in den Landtag ein.

Rund 20 Jugendliche aus Schriesheim und Dossenheim nahmen an der Fahrt nach Stuttgart teil. Nach einer kurzen Einführung über das Gesetzgebungsverfahren in Baden-Württemberg konnten die politisch aktiven Kinder und Jugendliche eine Plenardebatte von der Zuschauertribüne aus verfolgen.

Auf der Tagesordnung stand an diesem Tag die Haushaltsdebatte.

Die Gruppe konnte die Abstimmungen zum Einzelplan des Ministeriums für Soziales und Integration live mitverfolgen. Auch die Redebeiträge einzelner Abgeordneter und die aufgeheizte Stimmung im Plenarsaal boten im Anschluss genügend Stoff für Diskussionen.

Im Gespräch mit dem SPD-Abgeordneten Gerhard Kleinböck zeigte sich das ausgeprägte politische Interesse der jungen Gäste aus dem Wahlkreis. Den aggressiven Ton und das Abstimmungsverhalten der AfD-Vertreter thematisierten sie auch in ihren Fragen an den Wahlkreisabgeordneten.

Gerhard Kleinböck, langjähriger Gemeinderat in Ladenburg, machte zu Anfang des Gesprächs den Unterschied zwischen der politischen Arbeit auf Kommunal- und Landesebene deutlich. Die Fragen, die die Jugendlichen an den schulpolitischen Sprecher stellten, zielten besonders auf lokale Projekte, Bildungspolitik und den öffentlichen Nahverkehr ab. Aber auch die Arbeit eines Abgeordneten als solche und die Unterschiede zur Bundespolitik waren Thema der halbstündigen Diskussion.

Ein gemeinsames Abendessen in der Stuttgarter Innenstadt rundete den Ausflug ab.

 
 

Mein Wahlkreis

Pressefoto

kleinboeck_pressefoto_2016

Links