1 Jahr Branichtunnel

Veröffentlicht am 18.06.2017 in Landespolitik

(c) Hubert Berberich, wikipedia.org

Pünktlich zur 1-jährigen Inbetriebnahme des „Branichtunnels“ wird der SPD-Landtagsabgeordnete Gerhard Kleinböck erneut mit einer parlamentarischen Initiative aktiv. Bereits 100 Tage nach Freigabe der Schriesheimer Ortsumgehung hatte sich der Verkehrspolitiker an die Landesregierung gewandt, um Zahlen zur Verkehrsentwicklung „rund um das wichtigste Straßenbauprojekt der Region“ zu erhalten. Damals hatte Verkehrsminister Hermann auf noch ausstehende Erfassungen binnen eines halben Jahres verwiesen.

„Nach den unbefriedigender Antwort auf meine erste Anfrage sollten jetzt, genau ein Jahr nach Eröffnung des „Branichtunnels“, endlich brauchbare Zahlen zur Entwicklung der Verkehrsströme in der Region vorliegen“, begründet Gerhard Kleinböck seine erneute Initiative.

In einer Kleinen Anfrage fragt er daher nach den Verkehrsaufkommen im „Branichtunnel“ und den anschließenden Straßen. „Wir müssen genau schauen ob und wo es durch den „Branichtunnel“ zu mehr Verkehr gekommen ist und wie wir dort gegebenenfalls reagieren müssen, um höhere Belastungen durch den Straßenverkehr zu minimieren“, bekräftigt der Abgeordnete das Hauptanliegen seiner Anfrage.

Darüber hinaus erkundigt sich der Ladenburger über den Stand der Verhandlungen zwischen Land und Stadt Schriesheim über die Umstufung der Talstraße von einer Landes- zur Ortsstraße. „Die Talstraße bedarf einer umfassenden Sanierung. Hier ist das Land in der Pflicht, der Kommune die Straße in einem guten Zustand zu übergeben“, mahnt Gerhard Kleinböck zugleich eine „enge Absprache über die genaue Ausführung“ an. 

 
 

Mein Wahlkreis

Pressefoto

kleinboeck_pressefoto_2016

Links